Neueste Reviews:
Xak: The Art of Visual Stage
Review Title Bild
Star Ocean
Review Title Bild
Harley's Humongous Adventure
Review Title Bild
Mystic Quest Legend / Final Fantasy Mystic Quest / Final Fantasy USA: Mystic Quest
Review Title Bild
Goof Troop
Review Title Bild

snes-forum | snesgames Banner

Alle # A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


Super Soccer

Diskussion in Forum: Hier Klicken
Reviewautor: Webmaster
Ingame Screenshot
Ingame Screenshot
Ingame Screenshot
Ingame Screenshot
Genre: Sport
Größe: 4 MBit
Vertrieben von: Nintendo
Entwickler: Human Entertainment
Spieler: 2
Level: 16
Schwierigkeitsgrade: 1
Features: Passwortsystem

Das Spiel:

Eines der ersten Siele auf dem SNES war Super Soccer. Das heißt noch lange nicht, daß es schlecht ist. Ganz im Gegenteil. Zwar bietet das Spiel nur wenige Spielmodi, und die Regeln sind sehr beschränkt (kein Abseits) jedoch macht das Spiel einen Heidenspaß. Das Spielfeld präsentiert sich nicht wie von Fifa Soccer gewohnt von der Seite, sondern man sieht die Spieler von hinten. Die Kamera fährt dabei dem Ball hinterher, was sehr flüssig geschieht. Manchmal kann diese Kameraperspektive störend sein und zwar dann, wenn man von oben nach unten spielt und man die eigenen Spieler, denen man einen Paß zuspielen möchte, nicht sehen kann. Apropos Paß. Außer dem Paß, der niedrig gespielt wird, gibt es noch einen niedrigen Schuß und einen hohen Schuß. Kopfbälle machen die Spieler automatisch, wenn der Ball eben in Position ist. Die Steuerung erweist sich auch als etwas seltsam. Man steuert nicht einen Spieler, sondern mehrere gleichzeitig, was der Kontrolle jedoch nicht schadet.

Hat der Gegner den Ball, kann man entweder versuchen ihn durch reinrutschen zu bekommen, oder man rempelt den Gegner um, was dann aber manchmal eine gelbe oder sogar rote Karte zur Folge hat. Hat man vier Spieler durch eine rote Karte verloren, funktioniert die Rempelatacke nicht mehr.

Sollte am ende der beiden Halbzeiten Gleichstand herrschen, wird der Ausgang über Elfmeter entschieden. Man kann den Ball schnell, langsam und oder angedreht in eine von den neun Steuerkreuzrichtungen schießen.

Am Sound kann man nicht meckern. Loben kann man ihn aber auch nicht. Was will man in einem Fußballspiel auch mit Sound? Was es gibt ist Musik. Jede Nation hat ihr eigenes Lied, welches Euch in einer der zwei Halbzeiten vorgespielt wird...

Im Turniermodus spielt man sich mit seiner Mannschaft eben nach ganz oben. Man spielt gegen jede Mannschaft und nach jedem gewonnenen Spiel, bekommt man ein Paßwort, welches man leicht wieder eingeben kann, da es sich auf die acht Richtungen des Controllers beschränkt und sich nur auf acht Zeichen beschränkt.

Ein simples, dadurch jedoch nicht langweiliges Fußballspiel, welches auch ''heute noch'' überzeugen kann. Da es eines der ersten Spiele war ist es kein Fehlkauf. Vom Spielspaß her wäre es auch kein Fehlkauf. Man kann bedenkenlos zugreifen, obwohl es viele technisch bessere Spiele gibt.

Spielmodi, Besonderheiten und Powerups:

Man wählt, ob man ein Freundschaftsspiel oder Turnier spielen will. Bei einem Freundschaftsspiel kann man dann noch zwischen Elfmeterschießen oder normalem Spiel wählen. Beim Freundschaftsspiel kann man alleine oder zu zweit gegen den Computer spielen. Natürlich kann man auch gegeneinander spielen. Im Turniermodus stehen nur die ersten zwei Möglichkeiten zur Auswahl. Also alleine, oder zu zweit gegen den Computer. Im Turnier ist das Spiel auf 5 Minuten festgelegt. Im Freundschaftsspiel kann man zwischen einer und 99 Minuten alles wählen. Es gibt jedoch weder Nachspielzeit noch Verlängerung.

Man kann außerdem zwischen 8 verschiedenen Aufstellungen wählen und einzelne Fußballspieler in der selben Mannschaft haben verschiedene Stärken und Schwächen. Des weiteren kann man wählen ob der Torwart automatisch agieren soll, oder ob man das Tore halten nicht doch lieber selbst in die Hand nimmt. Original Spielernamen gibt's leider nicht.

Grafik: 6
Sound: 6
Musik: 8
Gameplay: 7
Dauerspaß: 7
Gesamtwertung 7