Neueste Reviews:
Brandish
Review Title Bild
Super Metroid
Review Title Bild
Mighty Morphin Power Rangers - The Movie
Review Title Bild
The Incredible Hulk
Review Title Bild
The Adventures of Dr. Franken
Review Title Bild

snes-forum | snesgames Banner

Alle # A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


Street Fighter II

Diskussion in Forum: Hier Klicken
Reviewautor: Webmaster
Ingame Screenshot
Ingame Screenshot
Ingame Screenshot
Ingame Screenshot
Genre: Beat'em Up, Action
Größe: 16 MBit
Vertrieben von: Capcom
Entwickler: Capcom
Spieler: 2
Level: -
Schwierigkeitsgrade: 8
Features: 8 Fighter

Das Spiel:

Wie in jedem anderen Spiel auch wählt man hier seinen Fighter und kämpft sich durch. (Siehe 'Super Street Fighter II') Das Spiel ist das selbe, nur waren es damals keine 16 sondern 8 anwählbare Fighter plus vier Endbosse.

Die animationen der Fighter sind im Gegensatz zu den Nachfolger ETWAS langsam und klobig. Auch der Computergegner war damals noch nicht sonderlich Klug. Im Vergleich zu SSF II sind die Gegner auch in der schwersten Stufe recht leicht zu überwältigen. Die Stages sahen damals auch noch etwas anders aus. Das Wasser in der Ken-Stage war noch blau, in Ryus Stage konnte man noch dieses Schild zerdeppern und der Background der Honda-Stage sieht auch besser aus als in Teil zwei. Nach dem Kampf kommt kein 'You Win' Sprachsample, bei Vega fällt das Gitter nicht runter und Dhalsims Elefanten hatten damals Sendepause.

Ein Vorteil der frühen Version sind einige Standardwürf und Schläge, die es in der neuen Version nicht mehr gibt, bzw. die man per Tastenkombination als alternativaktion ausführt. Hondas Lustattacke, die er im normalen mit A machte macht er in der neuen mit runter und A.

Street Fighter II hat Geschichte geschrieben. Es ist eines der ersten SNES-Beat'em Ups gewesen (Ranma 1/2, war glaube ich früher da.). Es ist etwas brutaler als Super Street Fighter II, was einen eventuellen Kaufgrund darstellen kann. Da die Nachfolger spielerisch besser sind, kann ich dieses Spiel ''nur'' als Sammlerstück empfehlen.

Spielmodi, Besonderheiten und Powerups:

Es gibt einen Einspielermodus und einen Versus-Zweispielermodus. Turbosterne gab es jedoch keine jedoch aber ein Soundmenue, indem man sich die Schlaggeräusche und Musikstücke anhören kann. Als Bonusstage gibt es nur die Mauer und das Auto. Die gleichen Kämpfer kann man erst nach der Eingabe einer Tastenkombination nehmen.

Grafik: 8
Sound: 8
Musik: 8
Gameplay: 8
Dauerspaß: 8
Gesamtwertung 8