Neueste Reviews:
Xak: The Art of Visual Stage
Review Title Bild
Star Ocean
Review Title Bild
Harley's Humongous Adventure
Review Title Bild
Mystic Quest Legend / Final Fantasy Mystic Quest / Final Fantasy USA: Mystic Quest
Review Title Bild
Goof Troop
Review Title Bild

snes-forum | snesgames Banner

Alle # A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


Tetris Attack

Diskussion in Forum: Hier Klicken
Reviewautor: Ark
Ingame Screenshot
Ingame Screenshot
Ingame Screenshot
Ingame Screenshot
Genre: Puzzle
Größe: 8 MBit
Vertrieben von: Nintendo
Entwickler: Intelligent Systems
Spieler: 1-2
Level: 12 Stages
Schwierigkeitsgrade: einfach bis schwer
Features: verschiedene Spielmodi

Tetris Attack hat mit Tetris eigentlich nichts zu tun. Überhaupt spielt sich das Spiel gar nicht wie ein Tetris Spiel, sondern trägt nur den Namen Tetris im Titel. In Wirklichkeit ist das Spiel eine direkte Portierung von Panel de Pon. Nintendo hat hier die weiblichen Charaktere von Panel de Pon mit Charakteren aus Yoshi's Island ersetzt um es in Europa zu veröffentlichen, schließlich sind die Mario Charaktere in Europa und USA bekannter als die Mädels in Japan.

Da das Spiel allerdings, bis auf die Story, inhaltlich identisch ist, füge ich hier im Review größtenteils den Text aus dem Spiel Panel de Pon ein, da ich dieses Spiel zuerst getestet hatte.
Aber zu erst zur Story. Bowser hat auf Yoshi's Freunde einen Fluch auferlegt, Yoshi muss gegen seine Freunde antreten und die Matches gewinnen damit der Fluch aufgehoben werden kann. Danach kämpft man gegen Bowser's Schergen bis schließlich gegen Bowser selber. Abgesehen von Yoshi kann man auch einen seiner Freunde als Spielecharakter wählen.

Das Spielprinzip ist recht einfach. Es geht darum Steine im Spielfeld wegzuräumen. Dafür müssen mindestens drei Steine der selben Art entweder horizontal oder vertikal angeordnet werden, damit sie sich auflösen. Um dies zu erreichen kann man immer zwei nebeneinander stehende Steine vertauschen, allerdings nur in der waagrechten Richtung. Steine, die aufeinander stehen, können nicht vertauscht werden. Auf diese Weise muss man versuchen, alle Steine bis zu einer vorgegeben Linie (im Standartmodus) aufzulösen. Natürlich kann man, wenn man geschickt ist, mehrere Steine auf einmal lösen lassen oder sogar Kombos erstellen.

Es gibt mehrere Spielmodi. Da wäre einmal der Endlos Modus ohne ein vorgegebenes Ziel, wo man einfach nur Steine räumen muss und das Spiel mit der Zeit immer schneller wird. Dann gibt es einen Time Attack Modus, wo man innerhalb von zwei Minuten versuchen muss, so viele Punkte wie möglich zu sammeln. Dann hätten wir da noch den Stage Clear Modus, wo man ebenfalls Steine räumen muss und sich somit bis zum Endboss Bowser durchkämpft. Hier wird allerdings nicht gespeichert, man bekommt für die jeweiligen Level immer ein Passwort.
Ein weiterer Modus ist der Versus Computer, wo man einfach einen Computergegner auswählt um gegen ihn anzutreten. Der letzte Modus ist der Puzzle Modus, der es durchaus in sich haben kann, da man hier immer nur 1 bis 4 Züge vorgegeben hat und man damit sämtliche Steine aus dem Spielfeld räumen muss, ähnlich wie bei Tetris 2.

Unterschiede zu Panel Pon:
Die Musik wurde verändert, man hört Stücke aus Yoshi's Island. Allerdings ist der ursprüngliche Soundtrack von Panel de Pon im Modul mit enthalten und kann sogar im Sound Test Modus abgespielt werden.
Die Gegner sind in höheren Schwierigkeitsgraden erfahrender und somit herausfordernder als in Panel de Pon. Außerdem wurde ein Cheatcode eingebaut, in der man die Boss-Charaktere als Spielbare Charaktere freischalten kann.

Besonderes:

Obwohl das Spiel Tetris Attack heißt, spielt sich kein Spielmodi wie das ursprüngliche Tetris. Nintendo wählt den Namen wohl aus Marketinggründen, den Tetris bringt man einfach mit einem guten Puzzleprinzip in Verbindung. Henk Rogers vom The Tetris Company sagte einmal sogar, dass er es bereuen würde, Nintendo die Erlaubnis zur freien Benutzung des Namen Tetris gegeben zu haben.

Mittlerweile werden die Spiele unter dem Namen Puzzle League vertrieben.

BEWERTUNG:

Grafik:
Die Grafik ist genau wie in Panel de Pon sehr schön gezeichnet. Die Charaktere sind zwar gut, aber die Charaktere aus Panel de Pon sahen etwas besser aus.

Sound:
Die Soundeffekte sind glasklare Effekte wie man sie sonst auch aus Puzzlespielen her kennt. Dazu kommen einige spärliche Sprachsamples.

Musik:
Die Musik passt zum Spiel und ist gut anzuhören. Man hört einige Stücks aus Yoshi's Island. Außerdem ist der Soundtrack von Panel de Pon mit dabei und kann unter den Optionen angehört, aber nicht im Spiel benutzt werden.

Gameplay:
Das Gameplay ist sehr einfach gehalten, kann aber süchtig machen, da die Spielvariante sehr viel spaß macht. Allerdings sind die letzten Bosse wirklich harte Brocken.

Dauerspaß:
Es gibt sehr viele Modi und einen Zweispieler-Modus, somit ist viel spaß vorprogrammiert. Natürlich muss man Puzzlespiele mögen.

Fazit:
Tetris Attack ist dasselbe wie Panel de Pon und somit eines der besten Puzzlespiele auf dem SNES. Das Originalspiel Panel de Pon hat mit seinen Feen-Charakteren seinen eigenen Reiz, die Charaktere sehen ein wenig besser aus. Natürlich bleibt es aber einem selbst überlassen, ob man das Spiel mit den Mädels oder doch lieber mit Yoshi Charakteren spielen möchte, denn am Spielprinzip ändert sich gar nichts.

Grafik: 9
Sound: 8
Musik: 7
Gameplay: 10
Dauerspaß: 10
Gesamtwertung 8.8