Neueste Reviews:
Xak: The Art of Visual Stage
Review Title Bild
Star Ocean
Review Title Bild
Harley's Humongous Adventure
Review Title Bild
Mystic Quest Legend / Final Fantasy Mystic Quest / Final Fantasy USA: Mystic Quest
Review Title Bild
Goof Troop
Review Title Bild

snes-forum | snesgames Banner

Alle # A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


Super Bomberman 3

Diskussion in Forum: Hier Klicken
Reviewautor: Ark
Ingame Screenshot
Ingame Screenshot
Ingame Screenshot
Ingame Screenshot
Genre: Action, Puzzle
Größe: 12 MBit
Vertrieben von: Hudson
Entwickler: Hudson / Produce
Spieler: 1-5
Level: 6 Level
Schwierigkeitsgrade: einfach bis mittel
Features: 5 Spieler Modus

Super Bomberman 3 ist eine weitere Fortsetzung der Bomberman-Reihe, die vor allem bei Multiplayerspielern sehr beliebt ist. Mit jeder Fortsetzung einer langlebigen Reihe befürchtet man allerdings, dass der Nachfolger einfach nur ein Abklatsch des Vorgängers sein könnte. Nicht so in Super Bomberman 3, wenn auch auf dem ersten Blick alles identisch zu sein scheint.

In Super Bomberman 3 geht es zunächst einmal darum, dass die Dastardly Bombers, gegen die Bomberman schon im zweiten Teil der Serie antreten musste, von Bomberman vernichtet auf der Erde liegen. Diese zerstörten Bösewichte werden von einem UFO aufgelesen und von Professor Bagura wieder reanimiert. Er sendet je einen von ihnen auf einen Planeten, um dort einen Computerchip zu stehlen, welcher den Hauptcomputer des jeweiligen Planeten kontrolliert. Ohne den Chip verliert der Planet seine Energie und kann von Professor Bagura erobert werden. Bomberman macht sich natürlich auf den Weg, um zu verhindern, dass Bagura das Weltraum erobert.

Wie in allen Bomberman-Spielen sind dabei die Level in Abschnitte unterteilt. Hier steht ein Planet für einen Level mit mehreren Abschnitten. Das heißt man muss erst einmal den ersten Planeten schaffen, welche vier Abschnitte plus den Endboss hat um zum nächsten Planeten zu kommen. In jedem Abschnitt gilt es, Schalter zu zerstören, damit der Weg zum nächsten Abschnitt geöffnet wird. Neu ist, dass einige Schalter plötzlich aufstehen und herumlaufen können. Jedes Level hat wieder sein eigenes Thema. Man startet in einem Waldlevel und spielt dann weiter in einer Feuermine, Unterwasserwelt, ein Wüstenplanet, Eisplanet und anschließend auf dem UFO des Professors.

Die Gegner sind meist an die Umgebung angepasst und sehen damit nicht nur gut aus, sondern bringen auch Abwechslung. Auf dem Wüstenplaneten trifft man beispielsweise auf Gegner mit Pharaonen-Bekleidungen, im Waldlevel kämpft man gegen tierische Feinde sowie eine art Baummonster, oder man sieht Yetis auf dem Eisplaneten. Einige der Feinde kann man mit einem Treffer beseitigen, wobei andere mehrere Treffer benötigen.

Zur Ausrüstung von Bomberman gibt es wieder eine Menge Extras, die eingesammelt werden können. Die meisten kennt man schon aus den vorherigen Teilen wie Extra Bomben, mehr Feuerkraft, Zeitzünderbombe etc. Neu dagegen wären (die vor allem in Multiplayerspielen auftauchen) zum Beispiel Sandalen, die genau den gegenteiligen Effekt der Rollschuhe haben. Sie verlangsamen den Spieler.

Absolut neu sind die Reittiere, die in Eiern auftauchen und beim aufsammeln erscheinen. Es gibt fünf verschiedene von ihnen, die alle eine andere Fähigkeit haben. Der grüne kann sehr schnell sprinten bis er auf einen Hindernis trifft, der blaue kann Bomben kicken, der braune legt die maximale Anzahl an Bomben auf einmal in eine Richtung, der pinke kann über Hindernisse springen und der gelbe kann die zerstörbaren Blöcke wegkicken. Die Reittiere tauchen übrigens auch im Multiplayermodus auf. Wenn man ein Tier reitet und von einer Flamme oder Gegner getroffen wird, dann verliert man es, selber bleibt man aber unversehrt.

Während der Storymodus eher nebensächlich ist, aber immerhin auch zu zweit in Kooperation gespielt werden kann, ist wie immer der Multiplayermodus die eigentliche Stärke des Spieles.
Es gibt wieder 10 Stages sowie zwei versteckte. Zur Auswahl gibt es von klassischen Spielfeldern auch die Arenen aus dem Storymodus. Wie immer hat jede Stage seine Spezialität. Da können gekickte Bomben die Richtung ändern, wenn sie über bestimmte Felder gleiten, der Boden kann unter den Füßen einstürzen oder man kann durch Teleporter wie Treibsand an eine andere Stelle auf dem Spielfeld befördert werden.

Mit Super Bomberman 3 wird auch der Bad Bomber eingeführt, dass auch in den nachfolgenden Spielen vorhanden ist. Bad Bomber bedeutet, dass man, wenn man besiegt wurde, an den Rändern des Spielfeldes mit einem Gleiter zurückkehrt um Bomben zu werfen. Es ist eine ganz witzige Neuerung und das beste ist, sollte dies allzu nervig ausfallen, kann man diese Funktion auch abstellen. Ebenfalls optional ist der Soccer Bomber, welches ein Minispiel ist, das der Gewinner eines Matches spielen kann um dann eine Belohnung zu erhalten. Hier schießt der Gewinner einen Elfmeter und erhält einen Item, etwa so ähnlich wie das Roulette in Bomberman 2.

Ein besonderes Feature des Multiplayermodus ist die Möglichkeit, das Spiel zu fünft zu spielen.

Besonderes:

Super Bomberman 3 war der letzte Teil der Serie auf dem SNES für den europäischen Markt. Teil 4 und 5 erschienen nur noch in Japan. In den USA erschien auch Teil 3 gar nicht mehr.

BEWERTUNG

Grafik:
Die Grafik hat sich gegenüber dem Vorgänger deutlich verbessert. Die Level der Planeten haben unterschiedliche Grafiksets und auch Effekte. Im Unterwasserlevel sieht man, dass einige Objekte vom Wasser hin und her geschaukelt werden, um nur mal ein Beispiel zu den Details nennen.

Sound:
Der Sound klingt nach wie vor gut, aber hat nichts besonderes zu bieten. Ist alles schon vom Vorgänger bekannt.

Musik:
Auch die Musik klingt nun etwas besser, da sie besser zu den Level passt als noch die Musik in Super Bomberman 2. Im Wüstenlevel hört man beispielsweise ein orientalisch angehauchtes Stück.

Gameplay:
Am Gameplay hat sich nichts verändert. Noch immer ist Bomberman ein perfektes Multiplayerspiel. Die Reittiere sind neu und bringen frischen Wind mit ihren unterschiedlichen Fähigkeiten.

Dauerspaß:
Auch Super Bomberman 3 kann man stundenlang zocken, da es immer wieder spaß macht. Natürlich bleibt es einem selbst überlassen, welches Spiel der Reihe man bevorzugt, da einige Spieler noch immer das noch simplere Prinzip des ersten Teils bevorzugen.

Fazit:
Super Bomberman 3 ist ein sehr schönes Multiplayerspiel, das erstmals zu fünft gespielt werden kann und ein paar, wenn auch nur wenige, Neuerungen bietet. Die Story ist wieder nebensächlich, auch wenn die Stages besser erstellt worden sind.

Grafik: 7
Sound: 6
Musik: 7
Gameplay: 10
Dauerspaß: 10
Gesamtwertung 8.8