Neueste Reviews:
Xak: The Art of Visual Stage
Review Title Bild
Star Ocean
Review Title Bild
Harley's Humongous Adventure
Review Title Bild
Mystic Quest Legend / Final Fantasy Mystic Quest / Final Fantasy USA: Mystic Quest
Review Title Bild
Goof Troop
Review Title Bild

snes-forum | snesgames Banner

Alle # A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


Super Air Diver

Diskussion in Forum: -
Reviewautor: Ark
Ingame Screenshot
Ingame Screenshot
Ingame Screenshot
Ingame Screenshot
Genre: Action, Shooter
Größe: 8 MBit
Vertrieben von: Sunsoft
Entwickler: Copya Systems
Spieler: 1
Level: 8
Schwierigkeitsgrade: mittel
Features: -

Viele Spiele haben meist eine ähnliche Story: Ein Bösewicht bedroht die ganze Welt und der Spieler muss sie aufhalten. Während der Held in den meisten Spielen ein Amerikaner ist, spielt man in Super Air Diver einen Piloten der United Nations. Er heißt Jake Steel und ist vermutlich aber wieder ein Amerikaner.

Nichtsdestotrotz macht das Spiel aber Spaß. Es geht darum, dass ein bösartiger und unbekannter Fiesling die ganze Welt mit einer Invasion bedroht. Der Spieler muss daraufhin die anrückenden Feinde bekämpfen und selber auch immer wieder die Basen des Feindes angreifen. Im Spiel hat man die Wahl zwischen vier Flugzeugen, wobei man für Luftkämpfe zwei Abfangjäger und bei Bodenattacken zwei Bomber auswählen kann. Zur Auswahl stehen die amerikanische F-14 und die japanische F-2 für die Luftkämpfe sowie die amerikanische A-10 und der europäische Tornado für Bodenkämpfe zur Verfügung. Sie alle lassen sich mit Raketen und Bomben bestücken. Die Raketen sind unterschiedlich effektiv in Luftkämpfen, abhängig von der Entfernung zum Gegner. Endgegner, die am Ende eines jeden Luftkampf Levels auftauchen, müssen natürlich mehrmals getroffen werden, diese sind schneller und wendiger und man hat auch das Gefühl, dass die Raketen hier öfter mal daneben gehen.

Gespielt wird in der Third Person Ansicht, das heißt man sieht das Flugzeug von hinten. Es sind diverse Moves wie Ausweichmanöver und Loopings möglich. All dies geht relativ einfach von der Hand, die Steuerung ist damit sehr gut. Das Spiel spielt sich recht flott und ohne Ruckler. Es gibt verschiedene Tageszeiten, aber keine Wettereffekte wie Regen oder Wolken. Die schnell scrollende Landschaft in Mode-7 Technik vermittelt ein gutes Geschwindigkeitsgefühl.

Je weiter man kommt, desto mehr Gegner gilt es abzuschießen, das auf Dauer etwas nerven kann, denn die Luftkämpfe spielen sich alle gleich, nur dass es immer schwieriger wird. Irgendwann ist man ab und zu mal sogar nur noch am ausweichen weil man immer mit Raketen unter Beschuss genommen wird. Den Raketen kann man dann entweder mit Gegenmaßnahmen oder geschickten Manövern entkommen. Daneben sollte man auch ab und zu mal auf die Tankanzeige schauen, da man bei leerem Tank ein Leben verliert. Landen, auftanken und wieder starten kann man leider nicht.

Nach acht Level ist schon Schluss, was aber gut ist, da das Spiel keinen Speicher oder Passwortsystem hat. Man muss es also auf einmal durchspielen.

Besonderes:
In den USA heißt das Spiel Lock On. Außerdem gibt es einen zweiten Teil, der allerdings nur in Japan erschien.

BEWERTUNG

Grafik:
Die Grafik ist ganz okay, wobei die Gegner etwas besser aussehen könnten. Denn diese sehen, wenn sie recht nah sind, sehr grobpixelig aus. Die Landschaft in Mode-7 Technik bietet auch nichts besonderes, allerdings läuft das ganze Spiel sehr flott.

Sound:
Es gibt diverse Soundeffekte die sich gut anhören. Neben den typischen Schuss und Explosionsgeräusche hört man auch das Einschalten der Nachbrenner sowie den Luftzug bei Manövern.

Musik:
Die Musik ist auf Action gestimmt und passt voll ins Geschehen. Bei Endgegnerkämpfen wird die Musik nochmals Actionreicher und ist im großen und ganzen ganz nett anzuhören.

Gameplay:
Die Steuerung der Flugzeuge ist sehr gut, das Spielgeschehen läuft flott und durch die Luft- und Bodenangriffe ist ein wenig Abwechslung geboten. Die Luftkämpfe hätten allerdings etwas besser sein können, da sie sich alle gleich spielen. Andere Orte als Schauplatz hätten schon gereicht.

Dauerspaß:
Für ein wenig Action ist das Spiel ganz gut geeignet. Auch ist er nicht allzu lang so dass man es in wenigen Stunden schaffen kann. Die Endgegner können aber nerven, da sie den Raketen recht geschickt ausweichen können und ansonsten auch sehr wendig sind.

Fazit:
Super Air Diver macht viel Spaß, zumindest für Action und Shoot'em Up Fans. Andere, die gelegentlich mal einen Shooter spielen möchten sollten aber zu anderen Titeln greifen.

Grafik: 7
Sound: 8
Musik: 8
Gameplay: 7
Dauerspaß: 7
Gesamtwertung 7.4