Neueste Reviews:
Xak: The Art of Visual Stage
Review Title Bild
Star Ocean
Review Title Bild
Harley's Humongous Adventure
Review Title Bild
Mystic Quest Legend / Final Fantasy Mystic Quest / Final Fantasy USA: Mystic Quest
Review Title Bild
Goof Troop
Review Title Bild

snes-forum | snesgames Banner

Alle # A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


Cal Ripken Jr. Baseball

Diskussion in Forum: -
Reviewautor: Webmaster
Ingame Screenshot
Ingame Screenshot
Ingame Screenshot
Ingame Screenshot
Genre: Sport
Größe: 8 MBit
Vertrieben von: Mindscape
Entwickler: Beam Software
Spieler: 2
Level: -
Schwierigkeitsgrade: 1
Features: Passwortsystem, 16 Teams

Das Spiel:

Keine Ahnung von Baseball habend, habe ich mich an Cal. Ripken JR Baseball gewagt. Die Anleitung studiert, habe ich erst gar nix kapiert, weil ich mit den Regeln des Spieles nicht vertraut war. Also spielte ich die ersten paar Runden gegen den Computer.

Man wählt sein Team, in denen jeder Spieler verschieden gut in der Statistik ist. Der eine kann Bälle gut andrehen, der andere schneller rennen. Nachdem die amerikanische Nationalhymne hergedudelt wurde, und das Spiel angekündigt ist, kann's losgehen. Ich habe keine Ahnung worauf es ankommt, daß man zuerst schlägt, bzw. wirft. Was ich verstanden habe ist, daß man drei mal ein "Out" kassieren muß, damit man nicht mehr schlagen darf. Dann muß man wiederum versuchen möglichst alle Bälle des Computergesteuerten Schlägers zu fangen, oder diese jeweils an die verschiedenen Bases zu befördern, bevor der Schläger dieses Base erreicht. Hat er das Base vor dem Ball erreicht, ist er in Sicherheit, kommt der Ball vor dem Schlagmann an, ist dieser "aus".

Wie auch immer. Die Steuerung ist recht einfach, und als Werfer kann man ohne Probleme verschiedene Bälle werfen. Ob sich der Computergegner großartig davon verwirren läßt kann ich nicht beurteilen. Der schlägt bei mir grundsätzlich fünf mal den Ball ins Aus, um danach einen mordsmäßigen Schlag durchzuführen, der es entweder seinem Schlagmann ermöglicht zwei oder drei Bases einzunehmen, oder er macht gleich einen Homerun. Mit etwas Übung habe ich es dann doch hinbekommen, daß der Computergegner keine Punkte macht. Früher oder später gelingt ihm doch ein Homerun.

Hat man den Ball geschlagen, laufen der Schlagmann und die eventuell schon an den Bases stehenden Spieler Automatisch los bis zum nächsten Base. Will man nun, daß sie zurücklaufen genügt eine Tastenkombination, und die Spieler rennen in der Geschwindigkeit zurück, die ihnen die Stats gibt. Ich will darauf hinaus, daß man nicht beispielsweise einen Spieler komplett steuert, sondern die ganze Mannschaft durch Tastenkombinationen an ihre Bases steuert. Dadruch bekommt das Spiel neben dem Geschicklichkeitsaspekt auch noch einen Strategischen Anteil hinzu, was das Spiel sehr interessant machen würde, wäre das nicht ein ganz großes Manko. Im Grunde genommen verhält es sich hier genau so wie bei Super Tennis. Man kann es schaffen eine Weile mit dem Computer gleichauf zu sein, früher oder später fängt man aber mal einen Ball nicht, oder wirft zum falschen Base. Der Computer macht jedoch immer alles richtig. Erlauben es die Statistiken fängt der Computer den Ball Pixelgenau. Des weiteren schafft er es immer wieder nach zwei verhauenen Schlägen einen guten zu schlagen, den man unmöglich fangen kann, und dann vom Boden aufheben muß, was kostbare Zeit kostet und dem Computer ermöglicht viele Bases einzunehmen.

Schlage ich dann selbst, wird der Ball immer wie von einem Magneten in den Fanghandschuh des Gegners gezogen. Die einzige Chance wirklich Punkte zu machen ist es einen Homerun zu schlagen, oder einen Schlag zu bringen, den der Läufer nicht erreicht. Mir ist es jedoch nicht möglich zu bestimmen, wo der Ball denn jetzt ungefähr hinfliegen soll. Ich kann lediglich eine Treffsicherheit von 90% garantieren, wo der Ball dann landet, das ist höhere Gewalt.

Nun aber weg von den Spielerischen Aspekten, und zurück zu den Möglichkeiten im Spiel. Es ist möglich schon bevor der Werfer geworfen hat das Base zu verlassen, um dann schneller zum nächsten zu gelangen. Dann besteht aber die Gefahr, daß der Werfer zu dem Base schießt, und der Spieler, welcher schon vorangelaufen ist dann deshalb aus ist. Mann kann auch jederzeit seinen Schlagmann oder Werfer wechseln. Wirft der Werfer dem Schlagmann auf den Körper, darf dieser ein Base vorrücken.

Die Grafik ist nett, und übersichtlich. Die Flugbahn des Balls zum Beispiel wird auf einer Karte dargestellt, und der Fänger, den man momentan steuert auch. So ist es doch recht wahrscheinlich, daß man einen Ball fangen kann, auch wenn dieser weit geschlagen wurde. Kommen Ball und Spieler gleichzeitig am Base an, schält das Spiel auf ein kleines Filmchen um, welches die Szene in groß zeigt. Eine nette Sache. Sonst gibt's aber eine großartigen Effekte.

Musik und Sound lassen sich hören und fallen nicht negativ auf. Die Zahl der Soundsampels ist zwar nicht allzu groß, aber das was man hört ist gut.

Ich kann dieses Spiel nicht empfehlen, zumindest nicht im Einspielermodus. Ich finde Cal Ripken Jr. Baseball einfach genial und würde ihm eine gute Spielspaßnote geben, aber es macht einfach keinen Spaß nach dreißig Spielen noch immer keinen Erfolg verzeichnen zu können. Der Computer macht keine Fehler, ich schon. Dieses Spiel hätte so gut sein können, wäre es möglich gewesen regelmäßig einen Sieg nach Hause zu trage. Ich habe erst eineinziges Spiel gegen den Computer gewonnen. Übrig bleibt so jedoch nur eine Baseballsimulation, die man spielt um zu warten, wann der Computer dieses mal seinen Vernichtenden Homerun schlägt... Oder man zockt's zu zweit.

Spielmodi, Besonderheiten und Powerups:

Es ist möglich das Spiel alleine zu spielen, gegen einen Kumpel, oder zusammen mit dem Kumpel gegen den Computer anzutreten. Den Seasonmode bei dem man per Password wieder ins Spiel einsteigen kann man nur alleine spielen.

Die Teams:

Atlanta, Baltimore, Boston, Chicago, Chicago, Cincinnati, Detroit, L.A., Minnesota, New York, NY, Oakland, Pittsburgh, San Francisco, St. Louis, Texas.

Na toll. Dank meiner überragend schlechten Baseballkenntnisse steht da jetzt eben zwei mal Chicago, sowie zwei mal New York, weil ich die Namen der Teams nicht kenne.

Grafik: 6
Sound: 6
Musik: 4
Gameplay: 7
Dauerspaß: 5
Gesamtwertung 6