Neueste Reviews:
Brandish
Review Title Bild
Super Metroid
Review Title Bild
Mighty Morphin Power Rangers - The Movie
Review Title Bild
The Incredible Hulk
Review Title Bild
The Adventures of Dr. Franken
Review Title Bild

snes-forum | snesgames Banner

Alle # A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


Mega Man Soccer

Diskussion in Forum: -
Reviewautor: Ark
Ingame Screenshot
Ingame Screenshot
Ingame Screenshot
Ingame Screenshot
Genre: Sport
Größe: 10 MBit
Vertrieben von: Capcom
Entwickler: Sun L / Nova
Spieler: 1-2
Level: Diverse Spielmodi
Schwierigkeitsgrade: einfach bis mittel
Features: Passwortsystem

Das Spiel:

Ein Fussballspiel? Mit Mega Man Charakteren?? Okay, es ist allgemein bekannt, dass die Mega Man Spiele ganz gute Spiele sind. Funktioniert das aber auch, wenn man die Figuren aus dem Action-Genre in ein Sportspiel reinsetzt?

Zunächst fängt alles ganz ordentlich an mit dem Capcom Logo, danach dem bekannten Mega Man-Schriftzug an. Dann, wenn man auf Start geklickt hat kommt schon etwas ungewohntes. Die meisten Menüs und Einstellungen lassen sich NUR mit der Start-Taste aufrufen, und mit sonst keinem anderen Knopf.
Egal, daran kann man sich ja noch gewöhnen. Aber fängt man erst einmal an zu spielen, möchte man dann gleich wieder aufhören...

Aber der Reihe nach. Zunächst einmal kann man wählen, ob man ein schnelles Spiel spielen möchte, ein Turnier, eine Meisterschaft oder die Story. Egal was man wählt, alle Modi sind fast gleich, denn sie spielen sich alle gleich. Der Unterschied bei den freien Spielen ist aber, dass man sich seine Spieler aussuchen kann. Ansonsten bestehen alle Spieler aus Mega Man (Mega Männer...).
Im schnellen Spiel beispielsweise kann man für den Torwart, den Stürmern, der Abwehr und dem Mittelfeld verschiedene Charaktere zuordnen. So kann man Woodman als Torwart einsetzen, die Abwehr aus Protoman, das Mittelfeld aus Megaman und den Sturm mit Pharaoman. Natürlich ist es so dass man die gleiche Besetzung für jede Stellung benutzt. Wenn man zum Beispiel eine 3-1-3 Aufstellung benutzt (ja richtig gelesen, man hat nur 7 Spieler + 1 Torwart), dann hat man drei Protomänner in der Abwehr, einen Megaman im Mittelfeld und 3 Pharomänner im Sturm.

Jeder Charakter hat seine eigenen Werte wie Rennen, Schusskraft, Dribbeln, aber ehrlich gesagt merkt man hier den Unterschied kaum. Außerdem sind die Charaktere nur aus den NES Mega Man Spielen entnommen worden, es gibt keine Figuren aus Mega Man X (Mega Man Soccer erschien ein Jahr nach Mega Man X). Dennoch gibt es eine große Anzahl an verschiedenen Figuren, was für Abwechslung sorgt. Dasselbe gilt auch für die Spielfelder, wovon auch einige verschiedene zur Auswahl gibt. Aber das war es auch schon mit den Positiven Eigenschaften.

Im Spiel selber gibt es kaum Tricks die man ausführen kann. Man kann lediglich laufen, schießen oder Pass spielen. Und pro Spiel kann man zwei mal einen Spezialschuss anwenden. Dieser besteht aus der Eigenschaft des Charakters. Fireman verwandelt den Ball z.B. in einen Feuerball. Elecman erzeugt einen Elektrizitätsball. Diese Bälle können vom Torwart so gut wie nie aufgehalten werden.
Die Steuerung ist nicht gerade die beste, aber für das Spiel ausreichend, da hier sowieso keine komplizierten Moves möglich sind. Erwähnenswert ist auch die Spielzeit, die von eins bis fünf Minuten eingestellt werden kann: Ist der Ball draußen oder hat ihn der Torwart in der Hand, dann läuft die Zeit nicht mehr weiter. Der Ball muss also im Spiel sein und gespielt werden damit die Zeit läuft.

Außerdem hören die Spiele einfach so auf wenn die Zeit um ist, es gibt keine Siegesanimation, keine Zwischensequenz oder sonst was.

Das schlimmste allerdings ist das ewige ruckeln. Das Spiel läuft selten flüssig, so dass man schon nach kurzer Zeit keine Lust mehr darauf hat.

Besonderheiten:

Das vielleicht schlechteste Mega Man UND Fußballspiel aller Zeiten!

Bewertung:

GRAFIK:
Die Grafik gehört nicht gerade zu den besten auf dem SNES. Zwar sieht man altbekannte Charaktere nun in 16Bit Grafik, dennoch hätten die Figuren besser aussehen können. Von den Animation will ich erst gar nicht reden.

SOUND:
Man hört das plumpe toppen des Balls und ein paar Grätsch- und Rempelsoundeffekte. Hier hat sich Capcom gar keine Mühe gegeben.

MUSIK:
Die Musik ist vielleicht noch das beste in diesem Spiel, zwar ist sie nichts besonderes, aber zugegeben, so schlecht klingt sie auch gar nicht.

Gameplay:
Normalerweise ist man von Mega Man gewohnt, dass er sich gut steuern lässt. Hier hat man neben eine etwas hakeligen Steuerung vor allem mit Perfomance-Problemen zu rechnen. Das Spiel läuft oft sehr langsam.

DAUERSPASS:
Am Anfang ist das Spiel recht interessant, weil man mit diversen Figuren aus dem Mega Man Universum ein Fußballspiel spielen kann. Nach fünf Minuten findet man es nicht mehr ganz so interessant. Man wird das Spiel sicher nicht freiwillig wieder spielen.

FAZIT:
Capcom capcom,... was hast du dir dabei nur gedacht? Wie kann man eine so gute und starke Marke derart in den Dreck ziehen? Das Problem liegt nicht daran, dass Mega Man plötzlich Fußball spielt sondern an der Umsetzung. Mit etwas besserer Grafik, eine besseren Steuerung, viel mehr Tiefgang im Spiel und vor allem keine Slowdown hätte die Idee zünden können und rausgekommen wäre ein Funsportspiel wie Super Mario Kart. Aber leider ist Mega Man Soccer dabei herausgekommen, und ich als großer Mega Man Fan empfehle dieses Spiel nicht einmal hartgesottenen Fans. Finger weg!

Grafik: 4
Sound: 3
Musik: 5
Gameplay: 3
Dauerspaß: 1
Gesamtwertung 3.2