Neueste Reviews:
Brandish
Review Title Bild
Super Metroid
Review Title Bild
Mighty Morphin Power Rangers - The Movie
Review Title Bild
The Incredible Hulk
Review Title Bild
The Adventures of Dr. Franken
Review Title Bild

snes-forum | snesgames Banner

Alle # A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


Saturday Night Slam Masters

Diskussion in Forum: Hier Klicken
Reviewautor: Webmaster
Ingame Screenshot
Ingame Screenshot
Ingame Screenshot
Ingame Screenshot
Genre: Beat'em Up, Sport, Action
Größe: 24 MBit
Vertrieben von: Capcom
Entwickler: Capcom
Spieler: 4
Level: -
Schwierigkeitsgrade: 8
Features: Continue, 8+2 Wrestler

Das Spiel:

Schade, daß mich die Pfeife von der ich dieses Spiel gekauft habe angelogen hat, und die Anleitung entgegen seiner Aussage nicht enthalten war... Aber was soll's. Saturday Night Slammasters kommt mit wenigen Tasten aus. Sprung, Schlag und Pin. Die Tatsache, daß man nur zwei Aktionsknöpfe zur Verfügung hat, machte mich immer stutzig, wenn ich über Saturday Slammasters in der Video Games las. Immerhin sind bei WWF Royal Rumble alle Knöpfe belegt.

Wer jetzt tatsächlich Saturday Night Slammasters mit Royal Rumble vergleicht, hat zwei mal falsch gedacht. Erstens werden die Aktionen nicht vorrangig durch schnelles Drücken der Buttons entschieden, sondern durch das rechtzeitige Drücken des Schlagbuttons. Die Richtungstasten bestimmen dann welche Aktion durchgeführt wird. Ich habe trotzdem keine 100%ige Kontrolle darüber, welcher Move jetzt durchgeführt wird. Nicht nur das Kampfsystem unterscheidet sich von den WWF Titeln, sondern auch der Spielablauf. Saturday Night Slammasters ist eine Automatenumsetzung, was heißen soll, daß ein Zeitlimit den Spieler zum Beenden des Matches drängt. Auch die wenigen Aktionsbuttons kommen vom Automaten her. Wie in Street Fighter kämpft man nacheinander gegen alle Wrestler des Spieles. Neben den acht anwählbaren Wrestlern habe ich bisher noch zwei Endgegner zu Gesicht bekommen. Diese Endgegner können im Tag-Team Spiel angewählt werden.

Was Saturday Night Slammasters sicherlich zu einem Erlebnis macht sind die ausgefallenen Moves (unter anderem auch der aus Street Fighter bekannte Super Piledriver), und der Actionreiche Kampfablauf. Es ist möglich auf alle vier Ringpfosten zu klettern, was bis RAW in den WWF Titeln nicht möglich war. Bei Saturday Night Slammasters kann man auch Außerhalb des Ringes kämpfen. Dort liegen Utensilien wie Flaschen, oder Stühle rum, die man als Waffe einsetzt. In diesem Spiel kommt's aber nicht allzu oft zu Konfrontationen außerhalb des Rings.

Die Grafik von Saturday Night Slammasters ist sehr detailliert gezeichnet, und obwohl die Animationsphasen der Wrestler nicht aus sehr vielen Bildern bestehen, ist die Vielfalt verschiedener Grafiken und Animationsabläufe so groß, so daß das Wrestlingspektakel auf den ersten Blick zu gefallen weiß. Um keine Mißverständnisse aufkommen zu lassen: Die Grafik ist aufwendig gemacht, und kein Ruckeln, Flackern oder Grafikfehler trüben den Spaß.

Die Musik und der Sound, sowie auch, wie schon erwähnt viele der Moves und Kämpfer erinnern an Street Fighter. Die Musik ist genial und untermalt die schnelle Action im Ring perfekt. Die Sounds lassen auch nicht zu wünschen übrig.

Saturday Night Slammasters ist zweifellos eines der coolsten Spiele, die ich kenne. Ich empfehle dieses Spiel allen Beat'em Up Fans. Mit den WWF Wrestlingspielen hat der Capcom Titel nichts gemein. Wer diese also schon besitzt wird trotz alledem seinen Spaß haben. Ein Spiel der Oberklasse.

Spielmodi, Besonderheiten und Powerups:

Das Optionsmenü von Saturday Night Slammasters beinhaltet einen Sound und Musiktest. Als Spielmodi stehen der Einspielermodus gegen den Computer, das Tag Team (Alleine, oder mit einem zweiten Spieler) und Mensch gegen Mensch zur Verfügung. Ein richtiger Zweispieler Modus fehlt leider. So ist es nicht möglich, nach jedem Kampf einen neuen Fighter zu wählen. Der Sieger behält seine Figur so lange, bis es dem anderen Spieler Gelingt ihn zu besiegen. Auch die Tag Team-Geschichte ist etwas wirr.

An Waffen findet man im Spiel außerhalb des Ringes Flaschen, Tische, Stühle und einen Tresor. In der Anwendung unterscheiden sich diese nicht voneinander. Nach einigen Schlägen auf den Gegner zerbrechen diese Items. Verliert man einen Kampf, kann man das Spiel per Continue fortsetzen.

Grafik: 8
Sound: 7
Musik: 7
Gameplay: 7
Dauerspaß: 8
Gesamtwertung 7