Neueste Reviews:
Brandish
Review Title Bild
Super Metroid
Review Title Bild
Mighty Morphin Power Rangers - The Movie
Review Title Bild
The Incredible Hulk
Review Title Bild
The Adventures of Dr. Franken
Review Title Bild

snes-forum | snesgames Banner

Alle # A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


Shadowrun

Diskussion in Forum: Hier Klicken
Reviewautor: Link
Ingame Screenshot
Ingame Screenshot
Ingame Screenshot
Ingame Screenshot
Genre: Rollenspiel, Action
Größe: 8 MBit
Vertrieben von: Laser Beam Entertainment
Entwickler: Beam Software
Spieler: 1
Level: -
Schwierigkeitsgrade: -
Features: Batterie

Das Spiel:

Wir befinden uns im Seattle der Zukunft.Du schlüpfst in die Rolle eines Datenkuriers,namens Jack Armitage,der an Amnesie leidet und auf der Suche nach seiner eigenen Identität und seinen Widersachern ist. Um ein Vorankommen zu gewährleisten,hat man die Möglichkeit mit Personen zu sprechen,oder ihnen mithilfe von Schlüsselwörtern Fragen zu stellen,die weitere hilfreiche Informationen bringen können.Zusätzlich ist es möglich,sofern man über genügend Nuyen - die Währung in diesem Spiel verfügt,sogenannte Runner anzuheuern.Jeder Runner hat seine Stärken,Fahigkeiten und Waffen,darunter gibt es Söldner,Decker und Magier.Der Söldner besitzt eine gute Rüstung und entsprechend starke Waffen um im Kampf bestehen zu können,der Decker hingegen besitzt die nötigen Fähigkeiten sich im Cyberspace (der Matrix) zurecht zu finden.Magier besitzen Zaubersprüche,die man nutzen kann. Um in die Matrix zu kommen,benötigt man entweder einen Decker oder ein Cyberdeck und die nötige Fähigkeit mit Computern umgehen zu können.

In der Matrix muss man kleinere Kämpfe gegen Sicherungssysteme bestehen und kann bei erfolgreichem Abschluss mit wichtigen Informationen und einer Menge Nuyen rechnen. Mithilfe von verschiedenen Gegenständen,Waffen und Informationen bahnt man sich seinen Weg durch die einzelnen Gebiete,wie Städte,Friedhöfe,Bars,Läden,Kanalisation und verschiedensten Räumlichkeiten. Durch das Töten von Feinden erhält man nicht nur nützliches Geld,sondern auch in regelmässigen Abständen wichtige Karmapunkte,die man einsetzen kann,um seine Figur stärker zu machen. Immer wieder trifft man auf einen Hund,der einem nützliche Informationen hinterlässt,der neben den Runnern der einzige Verbündete ist. Das ganze Spiel hindurch trifft man auf wohlgesonnene Personen,wie aber auch auf Feinde,die einem das Leben bzw.Überleben schwer machen,indem sie einem nach dem Leben trachten. Ziel ist es nun mit hilfe von Fähigkeiten,Gegenständen,Runnern und erlernten Schlüsselworten das Rätsel zu lösen,wer im Hintergrund die Fäden zieht. Auf dem Weg dorthin hat man es mit verschiedenen Gegnern zu tun,die einen am Lösen des Rätsels hintern sollen. Für mich besonders hervorzuheben ist die Tatsache,dass es diese Art Spiel auf dem SNES sonst leider nicht gibt.Durch seine düstere Stimmung,der besonderen Verfahrensweise um weiterzukommen,macht dieses Rollenspiel einzigartig. Positiv ist auch die Freiheit,sich in der Umgebung zu bewegen und Stück für Stück des Terrains zu erkundigen. Ein Weiterkommen ist nur aus einer guten Symbiose aus Rätselknacken und Kampf möglich,was mich besonders begeistert hat.

Besonderheiten:

Man hat die Möglichkeit,das Spiel an gewissen Orten zu speichern,dazu gehört Jack´s Zimmer,ein "Ruheplatz" auf dem Schrottplatz und ein Motelzimmer.Hier ist es auch möglich,seine durch Töten diverser Schurken erhaltenen Karmapunkte einzusetzen.Insgesamt sind dafür 2 Speicherplätze vorhanden,was absolut ausreichend erscheint. Die gewonnenen Karmapunkte können auf Körper,Ausdauer,Magie,Zauberpunkte,Stärke,Charisma und Verhandeln aufgeteilt werden,was direkte Auswirkungen des Charakters hat.Jeder Zauber benötigt Punkte,je höher die Magie bzw.Zauberpunkte sind,desto länger hat man was davon.Die Steigerung von Charisma ermöglicht einem,länger die Dienste eines Runners in Anspruch zu nehmen.Um das Überleben zu sichern sind viele Körper bzw.Ausdauerpunkte nötig. Auch an Waffen und Rüstungsteilen wird nicht gespart,sofern man das nötige Kleingeld dafür parat hat. Als einzigen Kritikpunkt würde ich anführen,dass erst sehr kurz vor Ende des Spiels,an wirklich gute Waffen ranzukommen ist,bzw.ist diese Waffe dann nicht zwingend notwendig. Der "Endboss" ist eigentlich eher enttäuschend,da hätte man sich mehr einfallen lassen können. Alles in Allem aber ein gelungenes Spiel,von deren Art es hätte mehr geben sollen.

Bewertung:

GRAFIK:
Grafisch gehört das Spiel sicher nicht zu den Top 10,dies ist meiner Meinung nach aber auch nicht notwendig.Man hat sich viele kleine Details einfallen lassen,wie z.B. eine flackernde Strassenbeleuchtung u.v.m.Teilweise besticht das Spiel durch düstere Schauplätze,die grafisch wirklich gut umgesetzt wurden.

SOUND:
Recht einfache Soundeffekte,gibt nicht viel dazu zu erwähnen

MUSIK:
Ändert sich mit der Umgebung,nicht sehr abwechslungsreich,sehr einfach gehalten,man kann im Optionsbildschirm einstellen,wieviel an Hintergrundmusik gewünscht wird.

Gameplay:
Shadowrun hat eine recht einfach Steuerung,die sehr schnell automatisiert wird,es gibt zusätzlich 2 Steuerungstypen,die unter Optionen auszuwählen sind

DAUERSPASS:
Da es sehr viel zu erkunden gibt,wird einem nicht so schnell langweilig,die Map ist gross und es führt einen immer wieder an neue Schauplätze.Die "Matrix-Sequenzen" dürften dem einen oder anderem eher langweilig erscheinen,nehmen jedoch zum Glück nicht viel Zeit in Anspruch.

FAZIT:
Ein sehr interessanter Spieletitel,der in dieser Form leider nur einmalig auf dem SNES erschienen ist,aber gerade diese besondere Art Spiel,könnte den Geschmack vieler SNES Gamer treffen. Für mich ein Muss,sofern man sich für diese Art Spiel begeistern kann. Reinspielen und selbst ein Urteil bilden.

Grafik: 8
Sound: 7
Musik: 7
Gameplay: 10
Dauerspaß: 10
Gesamtwertung 8.4