Neueste Reviews:
Super Metroid
Review Title Bild
Mighty Morphin Power Rangers - The Movie
Review Title Bild
The Incredible Hulk
Review Title Bild
The Adventures of Dr. Franken
Review Title Bild
Dolucky's A-League Soccer
Review Title Bild

snes-forum | snesgames Banner

Alle # A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


WWF Royal Rumble

Diskussion in Forum: -
Reviewautor: Webmaster
Ingame Screenshot
Ingame Screenshot
Ingame Screenshot
Ingame Screenshot
Genre: Beat'em Up, Sport, Action
Größe: 16 MBit
Vertrieben von: LJN Ltd.
Entwickler: Acclaim
Spieler: 2
Level: -
Schwierigkeitsgrade: 10
Features: 12 Wrestler

Das Spiel:

Das zweite WWF Spiel für das Super NES trägt den Namen Royal Rumble. Gegenüber dem Vorgänger Super Wrestlemania hat das Spiel viele Verbesserungen parat, unter anderem auch den Royal Rumble Modus, welcher der gleichnamigen Großveranstaltung nachempfunden ist. Anfangs stehen sich zwei Wrestler gegenüber, doch nach kurzer Zeit füllt sich der Ring mit vier weiteren Wresltern, bis also sechs Charaktere gleichzeitig im Ring stehen. Der Sinn des Rumbles ist nicht den Gegner zu pinnen, sondern ihn so zu schwächen, daß dieser aus dem Ring herausgeworfen werden kann. Fliegt einer der Wrestler aus dem Ring, scheidet er aus, und der nächste Wrestler kommt, bis alle 12 im Spiel vorhandenen Kämpfer einmal im Ring standen. Bei dem Chaos verliert man gerne mal den Überblick, und weiß gar nicht mehr, wer gerade wen bearbeitet, besonders im zwei-Spieler Modus.

Das Spiel wird jedoch nie langsam, leidet hin und wieder aber an einer kleinen Bildstörung, die aber kaum zu bemerken ist, und den fast grenzenlosen Spielspaß des Rumbles nicht trübt. Was wurde aber gegenüber dem Vorgänger erneuert, bzw. was hat man beibehalten? Gleich geblieben ist die Steuerung. Alle Moves funktionieren wie bei Super Wrestlemania. Hinzugekommen sind noch die L und R Knöpfe bei denen man die verbotenen Moves Augenkratzer und Würgen durchführt, und wenn man im Lock ist, einen Backbreaker und eine Atomic Drop durchführt. Außerdem können alle Wrestler ihren Finishing Move ansetzen, der ebenfalls auf R aktiviert werden kann, wenn der Gegner schon angeschlagen ist. Auch außerhalb es Ringes gibt's viel neues. Seitlich des Ringes hat es jetzt genug Platz um einen Slam durchzuführen, bzw. den Gegner gegen die Begrenzungsgitter zu schleudern.

Des weiteren gibt es den berühmten Klappstuhl, mit dem man dem Gegner sehr hart zusetzen kann. Gegenüber Super Wrestlemania gewinnen die Wrestler mit der Zeit ihre verlorene Lebensenergie wieder zurück, was dann besonders im (Tripple) Tag Team viel Strategie mit ins Spiel bringt. Auch kann der Tag Team Partner eingreifen, wenn man den Gegner nach draußen befördert. Eine weitere Besonderheit ist die Tatsache, daß der Ringrichter umgehauen werden kann, damit man die verbotenen Moves anwenden kann, oder ihn daran hindert die Wrestler anzuzählen, wenn sie sich außerhalb des Rings befinden. Ein Manko gegenüber den anderen WWF Wrestlingspiele, die zum Vergleich stehen ist, daß nach langem Buttongehämere oft kein Move zustande kommt, wenn man gegen einen menschlichen Gegner spielt, weil keiner der Wrestler die Oberhand gewinnen kann. Das ist bei den zwei anderen Spielen besser gelungen. Der Wiedererkennungswert der Wrestler ist recht hoch, weil sich die Programmierer sichtlich Mühe gegeben haben, und die Animationen sehr viel flüssiger ablaufen als beim Vorgänger. Auch am Sound wurde etwas gefeilt, obwohl sich der Sound bis auf die Qualität der Einzugsmusiken nicht sehr viel verbessert hat.

Zu empfehlen ist dieses Spiel eigentlich jedem, da es einen mordsmäßigen Spaß macht, dieses perfekt steuerbare Spiel zu spielen. Selbst wer den Vorgänger, oder Nachfolger hat, wird mit diesem Spiel zufrieden sein, da der Nachfolger auch nicht alle positiven Eigenschaften von Rumble übernommen hat.

Spielmodi, Besonderheiten und Powerups:

An Spielmodi bekommt man sehr viel Abwechslung geboten. Es gibt den One on One (1 gegen 1), das Tag Team (2 gegen 2), das Tripple Tag Team (3 gegen 3) und den Royal Rumble. Dabei ist es möglich beim One on One und Tag Team ein Turnier zu bestreiten, in dem die Gegner von Kampf zu Kampf immer stärker werden. Man kann bei den ersten drei Spielmodi die Entscheidung treffen, ob man alleine gegen den Computer, gegen einen Kumpel, oder mit einem Kumpel zusammen gegen den Computer spielen will (nicht im One on One). Man kann außerdem bestimmen, ob man durch Pin gewinnen will, oder durch KO des Gegners (Brawl).

Als Item kann man jetzt noch den Klappstuhl nennen...

Grafik: 7
Sound: 6
Musik: 5
Gameplay: 8
Dauerspaß: 8
Gesamtwertung 7