Neueste Reviews:
Super Metroid
Review Title Bild
Mighty Morphin Power Rangers - The Movie
Review Title Bild
The Incredible Hulk
Review Title Bild
The Adventures of Dr. Franken
Review Title Bild
Dolucky's A-League Soccer
Review Title Bild

snes-forum | snesgames Banner

Alle # A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


Mr. Nutz

Diskussion in Forum: Hier Klicken
Reviewautor: Horst_Sergio
Ingame Screenshot
Ingame Screenshot
Ingame Screenshot
Ingame Screenshot
Genre: Jump and Run
Größe: 8 MBit
Vertrieben von: Ocean
Entwickler: Ocean
Spieler: 1
Level: 6 Welten á diverse Level
Schwierigkeitsgrade: 1 - mittel / ansteigend
Features: -

Eines muss man mal festhalten: Neben Nintendo, Konami und Capcom dürfte die britische Softwareschmiede Ocean mit dem wahrscheinlich umfangreichsten Spielefundus aufwarten. Witziger Nebeneffekt: Den meisten SNES-Fans ist das gar nicht mal bewusst, denn ein Großteil der veröffentlichten Spiele ist bestenfalls mittelmäßig bis weit unterm Durchschnitt. Ernsthaft, wer würde denn solche Games wie beispielsweise Blues Brothers, Robocop 3, Dennis, Lethal Weapon, Eek The Cat, Shaq Fu, Pugsley's Scavenger Hunt oder Cool World als echte Perlen bezeichnen? Eben, niemand. Und das völlig zu Recht! Jedoch finden man unter diesen mehr oder minder gruseligen Veröffentlichungen auch einige echte Goldklumpen wie zum Beispiel Super Turrican 2, Choplifter 3, Doom, Putty Squad oder halt Mr. Nutz.

Jener Mr. Nutz macht sich auf den langen Weg, den fiesen Mr. Blizzard zu stoppen. Der bösartige Yeti will die ganze Welt einfrieren. Warum auch immer. Seine Reise führt Mr. Nutz durch sechs Welten mit diversen Stages, welche sich wiederum als zunehmend ausufernde Levelkarten voller Gefahren und versteckter Schätze entpuppen. Eine richtige Geschichte wird in Mr. Nutz zwar nicht erzählt, aber das Game glänzt in anderen Disziplinen: Die Aufmachung ist alles in allem wunderhübsch und die Spielbarkeit ist absolut gelungen. Mr. Nutz ist ein typisches Jump 'n Run mit Gegnern, die an drolligem Charme kaum zu übertreffen sind. Es fällt einem regelrecht schwer, den total süßen und knuddeligen Piepmätzchen, Igeln, Käfern und sonstdergleichen auf die niedlich gezeichnete Murmel zu hüpfen. Allgemein ist die Grafik einfach wunderschön. Herrliche, kunterbunt gemalte und teils detailierte Hintergründe erfreuen das Auge. Die Musik ist meist verhalten und fügt sich dem schönen Bild. Einige der Themes klingen leichtfüßig und unglaublich schmeichelhaft, andere sind dagegen eher kindlich-albern und überdreht.

Mr. Nutz lässt sich perfekt steuern und befolgt alle Befehle einwandfrei. Als Eichhörnchen macht der Typ bei den Sprüngen eine enorm gute Figur. Zusätzliche Bewaffnung neben der bewährten Stampfattacke sind Haselnüsse, die der Nager den Gegnern vor den Latz ballert. In den einzelnen Stages findet man überall Münzen, die von den Designern teils richtig gut versteckt worden sind. Die Münzen addieren Extraleben und verlorene Energiepunkte zum Zähler und geben zusätzlich Punkte. Zudem werden alle Münzen zusammengezählt. Da es jedoch keine besondere Auszeichnung gibt, wenn man alle Münzen im Spiel findet, ist die Sammelei nur bedingt motivierend, zumal es im späteren Verlauf ohnehin nicht mehr allzu leicht ist, überhaupt am Leben zu bleiben. Das Leveldesign ist abwechslungsreich genug, um zu verschleiern, dass spielerisch alles beim Alten bleibt. Es geht zunächst durch Wälder und später dann durch ein Wohnhaus, in dem das Interieur verrückt spielt. Der wohl schönste Abschnitt des Spiels findet in luftigen Höhen statt - wieso allerdings auf den Wolken Pilze wachsen bleibt ein Geheimnis der Entwickler. Weiterhin gibts einen Rummelplatz voller Wespen und irrer Zirkusmäuse und zu guter Letzt darf man sich durch eine rutschige Eiswelt quälen. Mal muss man Schalter betätigen oder Schlüssel finden, um weiter zu kommen, mal braucht man nur dem augenscheinlichen Weg folgen. In strikter Regelmäßigkeit taucht ein Miniboss auf; die Kämpfe sind zumeist jedoch simpel gehalten und nicht allzu fordernd. Lediglich Mr. Blizzard himself macht sich mit einigen fiesen Attacken unbeliebt. Mit einiger Übung wird man den bösen Obermotz aber sicher auch in die schlotternden Knie zwingen.


BEWERTUNG

Grafik:
Herrlich, einfach herrlich. Die Level sind farbenfroh gestaltet und der Zeichenstil ist wunderschön anzuschauen. Die Sprites sind ebenso drollig und mitunter recht eigensinnig designt. Die Animationen sind mindestens zweckmäßig, meist aber geschmeidig und butterweich.

Sound:
Die Figuren geben unglaublich niedliche Piepslaute von sich. Ansonsten ist die Palette der Soundeffekte eher spärlich, aber stets passend gehalten.

Musik:
Teils locker, fröhlich und beschwingt, teils verträumt. Die Musik passt insgesamt ziemlich gut zum Spiel und fällt somit nicht negativ auf. Allein für sich gehört, machen die Themes dann schon weniger her.

Gameplay:
Funktioniert einwandfrei. Mr. Nutz steuert sich unkompliziert und präzise. Das Spieltempo ist frei von jeglicher Hektik, womit die Erkundungsausflüge auf den einzelnen Karten recht ausufernd werden können. Besondere Elemente oder Features hat Mr. Nutz nicht vorzuweisen, die gut ausgeknobelten Level halten einen dafür gekonnt bei der Stange.

Dauerspaß:
Macht Laune. Auch wenn wenig erzählerischer Tiefgang geboten wird, überzeugt die niedliche Aufmachung und die sehr gute Spielbarkeit. Punktabzug gibts jedoch für ein fehlendes Passwortsystem - bei der Vielzahl und dem Umfang der Levels eigentlich schon Pflicht.

Fazit:
Dass Mr. Nutz kein ganz großer Wurf wie etwa Super Mario oder Donkey Kong Country wurde, mag man vielleicht damit begründen, dass es ohnehin schon dutzende Jump 'n Runs dieser Machart gab und der Held ohne Rahmenhandlung etwas blass erscheint. Schaut man sich allerdings einen Großteil der hauseigenen Konkurrenzprodukte an, dann führt der Nager das Genre mühelos an. Die Macher haben mit Mr. Nutz ein wunderschönes Jump 'n Run erschaffen, das sich erstaunlich gut spielen lässt, umfang- und relativ abwechslungsreich ist und das Können des Spielers nicht zu arg überfordert.

Grafik: 9
Sound: 7.5
Musik: 8.5
Gameplay: 8
Dauerspaß: 8
Gesamtwertung 8